Griaß di - beim TSV Sulzberg e.V. seit 1921

In verschiedenen Abteilung bieten wir Spaß, Bewegung und sportliche Herausforderung!
 
Schaut Euch auf unserer Internetseite um, wir freuen uns über jedes neue Mitglied!
  
Wenn Ihr Fragen oder Wünsche habt, kontaktiert uns per E-Mail oder
wendet Euch an unsere Geschäftsstelle.


TSV Sulzberg e.V. 
Geschäftsstelle
Schulstraße 15
87477 Sulzberg
Tel. 08376 / 8588
 

Montag

von

19.00 Uhr - 20.00 Uhr

Freitag

von

09.30 Uhr - 12.30 Uhr

 

Jahresberichte Abteilungen 2016 

Jahresbericht  Badminton

 Die Abteilung Badminton besteht aus Damen und Herren im Alter von ca. 16 Jahren bis über 70 Jahren. Wir sind Freizeitsportler bei dem der Spaß am Spiel im Vordergrund steht. Das wöchentliche Training läuft ganzjährig in einer lockeren Atmosphäre ab und jeder kann mit jedem spielen. Die Trainingszeiten sind mittwochs von 19.00 Uhr bis ca. 22.00 Uhr in der Sporthalle Sulzberg auf den Plätzen B und C mit insgesamt sechs Spielfeldern. Wir freuen uns über neue Spielerinnen und Spieler, denn Federball kann jeder spielen.

Georg Weixler, Abteilungsleiter  

Jahresbericht Ultimate Frisbee   

 

Traditionell begann das sportliche Jahr 2016 mit dem Ulmer Turnier „Spatzenrabatz“. Das erste Highlight folgte dann für einen Teil unserer Mannschaft (zwei Spieler), welche zusammen mit dem Team aus Ulm nach dem Aufstieg im letzten Jahr in der 2. Liga Süd bestehen mussten. Dies gelang mit einem 6. Platz von 12 Teams  und somit wird auch 2017 in dieser Konstellation wieder in der 2. Liga gespielt werden.

Über den Lauf des Jahres spielten wir als Team in Kaiserslautern, und in Ingolstadt wo wir in der Halle unseren ersten Turniersieg einfahren konnten. Des Weiteren nahmen Spieler des TSV an Turnieren in Dresden, Hohenheim, Viareggio und unter weiteren auf Mallorca.

Benjamin Ernst, Abteilungsleiter

 

Jahresbericht Jazz

 

Das Sportjahr 2016 war für die Jazzmädchen wieder ein interessantes Jahr mit vielen Aktivitäten.

 

Folgende Gruppen waren 2016 im Sport- und Spielbetrieb:

-Little Explosion:

Über 20 Musikbegeisterte waren für die Trainerin Anita Mikschl-Kiechle eine wahre Herausforderung. Es galt die quirligen Musikbegeisterten zu bändigen und am spielerisch gestalteten Training zu fördern.

-Sundancers:

Die Nachwuchstalente haben 2016 weiterhin fleißig trainiert um auch schon bald an Wettkämpfen teilzunehmen. Die Trainerinnen Kathrin Lehmuth und Christina Vogler hatten alle Hände voll zu tun, um die Energien zu bündeln und in einheitliche Choreographien zu verwandeln.

-Unique Team:

Seit Herbst 2016 ist das 12 köpfige Team eine Turniergruppe und muss nun ihr Können im Wettkampfvergleich unter Beweis stellen. Bisher waren sie bei Gastauftritten zu bestaunen und die lernwilligen Mädels waren stolz auf ihre Fortschritte, die sie dem Einsatz von Kathrin Lehmuth und Christina Vogler zu verdanken haben.

-Bailando:

Ab diesem Jahr wurden die Mädchen konsequent von Nadine Schuhmann in Technik und Choreographie unterrichtet. Zusammen mit 3 Jahren Turniererfahrung lag ein Aufwärtstrend 2016 klar auf der Hand.

-Reality:

Die langjährige Turniergruppe von Anna Barensteiner landete in 2016 im Mittelfeld der kombinierten Verbandsliga Bayern und Baden Württemberg.

Ab Herbst hat sich die Formation dann mit unserer Oberligagruppe Les Amis zusammen gefunden und versucht seither gemeinsam in der höheren Liga zu punkten. Auf die Unterstützung durch Anna Barensteiner können wir weiterhin dankbar zählen.

-Les Amis:

2016 konnten die 6 Mädels trotz allen Könnens die Wertungsrichter nur teilweise überzeugen, schafften aber den Klassenerhalt in der Oberliga. Wir nahmen die Tipps der Wertungsrichter ernst und erreichten durch den Zusammenschluss mit Reality wieder eine 12 köpfige Turniergruppe, die seither von Nadine Schuhmann trainiert wird.

 

Außerhalb des Turnierbetriebs freuten sich die jungen Tänzer bei div. Auftritten vor großem Publikum. Unsere Turniergruppen waren wieder bei der Allgäuer Festwoche vertreten und die Hobbygruppen waren 2016 erstmalig auf dem Kinderfest in Kempten zu bestaunen.

 

Mein Dank gilt allen Trainern und Helfern für den vielfältigen Einsatz im Verein und dem dadurch entstandenem Spaß beim Sport.

 

Claudia Wiedemann, Abteilungsleitung

 

Jahresbericht Jugendfußball

Der TSV Sulzberg befindet sich im Jugendfußball mit 7 Mannschaften im Spielbetrieb, die sich aus jeweils 2 E-und F-Jugendmannschaften sowie einer D- C- und A-Jugend zusammensetzen. Unsere jüngsten, die Bambini, bestreiten einige Freundschaftsspiele. 

Die Hallenbelegungszeiten in den Wintermonaten für Trainingszwecke sind für Sulzbergs Jugendfußballer (112 Aktive) unverändert ungünstig. Vor allem im Interesse der jungen Fußballer wäre es sinnvoll, wenn in den Wintermonaten über einen Zeitraum von 2 bis 3 Monaten eine für alle befriedigende Lösung der Hallenbelegung gefunden werden könnte.

Wie in den vergangenen Jahren fanden die Hallenturniere wieder großen Anklang und besitzen mittlerweile bei anderen Vereinen einen hohen Stellenwert. Besonders Hervorzuheben sind neben der sportlichen Aktivität der Sulzberger Fußballjugend auch das große Engagement der älteren Jugendmannschaften und der 1. Und 2. Mannschaft, sowie etliche ehemalige Fußballer und Eltern die als Schiedsrichter, Turnierregie oder anderen Hilfeleistungen während der Turniere großen Einsatz erbrachten.

Die Leistung und Begeisterung der Sulzberger Fußballjugend war nur möglich durch großen Einsatz und Leistungsbereitschaft der Jugendtrainer. Wöchentliches Training und ein reibungsloser Spielbetrieb erforderten hohen Aufwand und organisatorisches Geschick, für das wir an dieser Stelle herzlichen Dank aussprechen wollen.  

Die Platzverhältnisse haben sich durch die intensive Pflege unseres neuen Platzwarts stetig verbessert. Durch die anstehende Reparatur der Fangzäune auf dem Trainingsplatz und des Kleinspielfeldes sind wir auch in diesem Bereich wieder auf dem neuesten Stand.

Herbert Mayr            Daniel Filleböck                  Thorsten Joppich

Jugendleitung Fußball 

 

 

 

 

 

 

 

Jahresbericht Karate

 

Wie in jedem Jahr wurden auch im Jahr 2016 Gürtelprüfungen abgehalten. Alle Prüflinge haben die Prüfung bestanden und die nächst höhere Leistungsstufe erreicht.

Von mir wurden die erforderlichen Fortbildungslehrgänge besucht.

Insgesamt wurden an 69 Tagen Training in 3 verschiedenen Gruppen angeboten. In der Regel 3 ½ Stunden pro Tag.

In der Trainingsgestaltung wurde ich von Christian Wucherer und Franziska Maul unterstützt. .Dafür herzlichen Dank.

Auch im Jahre 2016 wurde für die Fußballabteilung in den Wintermonaten eine Trainingseinheit ab Dezember pro Woche frei gehalten.

 

Karl Pfänder, Abteilungsleiter

 

 

Jahresbericht Ringen

 

Seit der Jahreshauptversammlung 2016 hat sich jetzt eine feste Gruppe 12-15 Schülern gebildet, die fast regelmäßig am Ringertraining teilnehmen.

Zur Nachwuchswerbung wurden mit wechselndem Erfolg mehrere Aktionen gestartet.

 

Zum abgelaufenen Sportjahr kann ich folgendes berichten:

 

Bei der Meisterschaftsrunde im Herbst der Schülerliga Schwaben erreichten die WKG Sulzberg/ Kempten von 6 Mannschaften den vierten Platz.

 

Bei den Schwäbischen Meisterschaften im Januar gab es drei Titel.

Maximilian Stohr       D-Jugend (43 kg)

Alexander Joppich   C-Jugend (34 kg)

Valentin Brutscher   C-Jugend (42 kg)

 

In Berchtesgaden gewannen bei den bayerischen Meisterschaften der weiblichen Jugend die Sulzberger Ringerinnen einen ganzen Medaillensatz:

Sina Egger erkämpfte sich in der Gewichtsklasse (38 kg) den ersten Platz.

Leonie Mayr erreichte den zweiten Platz (56 kg)

Annika Mayr platzierte sich auf Platz drei (56 kg)

 

Nach den guten Platzierungen bei den bayerischen Meisterschaften wurden Sina Egger und Leonie Mayr zu den deutschen Meisterschaften nominiert. Sina Egger erreichte einen guten vierten Platz und Leonie Mayr landete auf Platz zehn.

 

Bei den verschiedenen Einzelturnieren konnten unsere Ringer und Ringerinnen wie auch in den vergangenen Jahren  einige vordere Platzierungen erreichen.

 

Zum Schluss möchte ich mich bei der Vorstandschaft für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung bedanken.

 

 Max Losher, Abteilungsleiter

Jahresbericht Tennis

 

Die Saison 2016 begann wieder mit der Tennis Hauptversammlung am 15.04.2016

um 20.00 Uhr im Il Cavallino

 

Schwerpunkte aus der Versammlung waren:

Jahresbericht 2015, Kassenbericht, Sport- und Mannschaftsbericht,

       Saisonvorschau 2016 mit Arbeitsplan, Mannschaftsspielen.

  • Frühjahrsinstandsetzung der Plätze, diese wurde wie auch schon in den Jahren zuvor in Eigenleistung durchgeführt. Durch diese Aktion wurden ca. € 2.000 eingespart. Angefallen sind nur noch die Kosten für Kehrmaschine, Abfallcontainer und den neuen Ziegelsand.
  • Weitere größere Investition war in diesem Jahr die Sanierung der Damen und Herrenduschen, bei der auch mit viel Eigenleistung mitgearbeitet wurde.

 

Am 30.04.2016 veranstalteten wir zum zweiten Mal einen Familienschnuppertag, der sehr erfolgreich verlief. Der Spielbetrieb wurde ab 01.05.16 traditionell mit unserem Schleifle-Eröffnungsturnier eröffnet.

Das Kinder / Jugendtraining fand wie in den Jahren zuvor auch schon, durch die Tennisschule Ed Mc Corkle immer Dienstags mit großer Begeisterung statt.

 

Die Verbandsrundenspiele haben dann am 07.05.2016 begonnen.

Angetreten sind wiederum 4 Mannschaften mit folgenden Platzierungen zum Saisonende

 

  • Damen , Bezirksklasse 2 / 6. Platz ( Ziel Klassenerhalt erreicht )
  • Herren 30, Bezirksklasse 2 / 3. Platz
  • Herren 60, Bezirksklasse 2 /  2. Platz
  • Junioren 18, Bezirksklasse 1 /  6. Platz

 

Weitere Meisterschafts-Termine waren:

 

Am 21.05.2016 veranstalteten wir zum ersten Mal ein Nostalgie Gaudi Turnier. Hier konnten endlich die verstaubten Holzschläger und diverse Nostalgische Klamotten wieder zum Einsatz gebracht werden. Es war ein voller Erfolg mit ganz viel Spaß!

 

27.08.2016 Senioren Doppelmeisterschaft

03.09.2016 Einzelmeisterschaften Damen und Herren

17.09.2016 Doppel Mixed Turnier mit anschließendem Abend mit Musik

03.10.2016 Abschlussturnier

 

Mitte Oktober wurden die Plätze dann wieder winterfest gemacht und alle anfallenden Arbeiten erledigt.

 

Besonderer Dank gilt an den TSV für die gute Zusammenarbeit, die ganze Vorstandschaft der Tennisabteilung, allen Mannschaftsführern, Zuschauern und Tennisbegeisterten die uns während der Saison unterstützt haben.

 

Christoph Häringer, Abteilungsleiter

 

Jahresbericht Theater

 

In der Theatergruppe beginnt die intensive Arbeit vor Weihnachten wenn man Sich zu den ersten Leseproben trifft. In diesem Jahr hieß das Lustspiel „Wenn Wasser wunder „. Dabei kristallisierte sich im Stück heraus, dass das Sulzberger Wasser gar nicht so normal wie angenommen ist....Viele Leseproben, Stundenlange Proben auf der Bühnen später, hieß es dann am 19.03.2016 PREMIERE. Das Stück wurde 7x aufgeführt. Auch die Nachmittagsvorstellung wird mittlerweile gerne besucht.

 

In diesem Jahr war das besondere, dass wir Oskar und Inge Sommer nach über 60 Jahren aktiv im Theater in die „Theaterrente“ verabschiedet haben. Im Rahmen der letzten Aufführung wurden beide geehrt und als besonderes Geschenk haben wir Ihnen eine 2-Tagesfahrt mit der ganzen Truppe nach Bamberg geschenkt. Wir blicken auf eine wahnsinnig intensive und ereignisreiche Zeit der beiden in der Theatergruppe zurück. Vielen Dank für alles sagen wir nochmals!!!!

 

Nach der Theaterzeit während Ostern heißt es dann, Bühnenabbau, damit der Hirsch den normalen Saalbetrieb wieder aufnehmen kann. Wir sind sehr froh, dass die Zusammenarbeit mit Familie Schultes und Team so reibungslos und unkompliziert verläuft. Wir sind auch dankbar, dass wir über so viele Wochen den Saal fast für uns alleine haben.

 

Im Sommer wenn es dann wieder ruhiger wird in der Theatergruppe hieß es im August dann endlich, Abfahrt mit allen Theaterspielern, Helfern und den Partnern nach Bamberg zu einem wirklich sehr lustig, unterhaltsamen und tollen Theaterausflug.

 

Im Herbst wurde dann nach mehrmaligen, diversen Sitzungen endgültig entschieden, dass die Theaterleitung aus den eigenen Reihen übernommen wird. Veronika Steidele und Kerstin Häringer haben sich dafür entschieden, in diese großen Fußstapfen zu treten und die Herausforderung der Regieleitung zu übernehmen.

Es wurde nach vielem Lesen diverser Stücke auch was wirklich Passendes gefunden und somit konnten die ersten Leseproben vor Weihnachten starten.

Eine spannende Phase für alle beginnt.....

 

Wir danken allen Mitwirkenden vor, auf und hinter der Bühne  - ohne diesen tollen Zusammenhalt in der Gruppe, wäre das alles nicht möglich zu schaffen.

Besonderer Dank galt unserem treuen Publikum für den Applaus und die Begeisterung fürs Theater!!

 

 

Kerstin Häringer, Abteilungsleiterin Theater

 

 

 

 

 

 

 

 

Jahresbericht Tischtennis

 

Sehr zufrieden kann die TT-Abteilung auf das Jahr 2016 und die gerade abgeschlossene Saison 2016/2017 zurückblicken. Die erste Herrenmannschaft mit Christian Meggle, Florian Sommer, Toni Schütz und Walter Wagner spielten in der 2. Kreisliga eine hervorragende Vorrunde. In der Rückrunde wurde die Meisterschaft ausgespielt. Am Schluss mussten sie zwei Mannschaften den Vortritt lassen. Die zweite Herrenmannschaft konnte nach der Vorrunde in die 3. Kreisliga aufsteigen und sich dort behaupten. Unsere drei Jugendmannschaften konnten sich in den jeweiligen Ligen gut in Szene setzen, hervorzuheben ist der Aufstieg der dritten Mannschaft in die höhere Spielklasse.

Durch gutes Abschneiden auf Kreisebene wurde Esma-Nur Yalmanc zum Bezirkslisten-Turnier eingeladen.

Die Vereinsmeisterschaft der Herren wurde von Florian Sommer nach einem spannenden Finale gegen Levin Thaler gewonnen. Im kleinen Finale behielt Christian Meggle gegen Frank Ullemair die Oberhand.

Jugendmeister wurden Levin Thaler, Simon Zocher und Manuel Hall in ihren Klassen.

Mit großem Interesse und Einsatz nahm unser Nachwuchs am Training montags und freitags teil. Toni Schütz, Thomas Beutmüller und Musti Yalmanc konnten ein gutes Training anbieten was sich deutlich an den Leistungen widerspiegelt.

Im Erwachsenenbereich würden wir uns über den Zugang von weiteren Spielern freuen. Interessenten können gerne freitags ab 20 Uhr vorbei schauen.

Den Trainern und Helfern ein herzliches Dankeschön für den Einsatz.

 

Werner Rottach, Abteilungsleiter

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jahresbericht Turnen

Ende des Jahres 2016 umfasste die Leistungsturngruppe insgesamt 37 Turnerinnen und Turner, die in vier alters- und leistungsgerechten Gruppen aufgeteilt sind. Alle vier Mannschaften nahmen 2016 an Wettkämpfen teil. Die Wettkampfgruppen wurden von Katrin Ritter, Michaela Langer, Veronika Stark, Theresa Huber, Franziska Link, Tamara Vetter, Verena Schubert, Marielle Köpf, Nadine Müller und Elisa Gschwend trainiert..

Für das Training wird die Turnhalle montags von 14.30 bis 16.00 Uhr, dienstags von 16.30 Uhr – 18.00 Uhr, am Donnerstag von 17.00 Uhr (im Winter 17.30) – 19.00 Uhr und am Freitag von 15.00 Uhr – 20.00 Uhr beansprucht. Zusätzliche Trainingseinheiten vor den Wettkämpfen finden an den Wochenenden statt.

Turnen im TSV Sulzberg wird seit vielen Jahren ausschließlich als Mannschaftssportart betrieben. Die bestrittenen Wettkämpfe werden dabei als Turnerjugendtreffen (kurz: TuJu) bezeichnet. Hierfür werden neben dem Turnen zwei bzw. drei weitere Disziplinen ausgesucht, die allesamt als Gruppe zu absolvieren sind, wie z. B. Tanzen, Laufen, Werfen, Singen, Gymnastik, Schwimmen oder im Kinderbereich die Team-Überraschungsaufgabe. Neben der Einzelleistung kommt es hierbei vor allem auf die Mannschaftsleistung an, wodurch Teamfähigkeit, Zusammenhalt und Fairness im besonderen Maße gefordert und auch gefördert werden.

An den Turnerjugendtreffen werden unterschiedliche Wettkampfkategorien angeboten, wobei das Alter der teilnehmenden Turnerinnen für die Kategorie ausschlaggebend ist. Die vier Mannschaften des TSV Sulzbergs starteten dabei 2016 in folgenden Kategorien:

KGW 1 (Kindergruppenwettstreit; 6 – 9 Jahre): Magdalena Härle, Jennifer Voith, Ilvie Klug, Laura Speiser, Paula Riescher, Lucia Spring, Lina Hörmann, Stefanie Schlachter, Carina Lerpscher, Lucy Lengl, Lisette Wellke und Lisaanne Bechteler

KGW 2 (Kindergruppenwettstreit; 9 – 12 Jahre): Lara Amann, Milz Carolin, Frenzel Carina, Herb Ronja, Saurer Lea, Riescher Luisa, Spöttle Lisa, Härle Rebecca, Lerpscher Daniela und Klug Niobe

TGW Nachwuchs (Turnergruppenwettstreit: 12 – 14 Jahre): Tessa Hermann, Anja Frenzel, Annika Rietzler, Lea Schiebel, Kim Mayer, Selina Feldengut, Ronja Amann, Bianca Pacher, Alyna Quinn, Jana Spöttle und Kilian Hörmann

TGW Jugend (Turnergruppenwettststreit: 12 – 19 Jahre): Franziska und Johanna Link, Kathrin Sontheim, Verena Schubert, Elisa Gschwend, Melanie Keller und Marielle Köpf

Rückblick über das Wettkampfjahr 2016:

Mit dem 13. KGW-Treff am 11.06. in Dietmannsried starteten die beiden KGW−Gruppen ihr Wettkampfjahr.  Die  KGW 1 – Gruppe (6 – 9 Jahre) verpasste das Treppchen knapp und wurde mit den Disziplinen Turnen, Laufen, Singen und der Überraschungsaufgabe 4. Die KGW 2 – Gruppe (9 – 12 Jahre) landete ebenfalls auf dem 4. Platz. Ihre Disziplinen waren Turnen, Werfen, Laufen und die Überraschungsaufgabe.

Am gleichen Wochenende hatte die TGW Nachwuchs − Gruppe (12 – 16 Jahre) im Rahmen des ostbayerischen Turnerjugendtreffens in Geiselhöring ebenfalls ihren ersten Wettkampf des Jahres. Die Mädchen verpassten mit den Disziplinen Turnen, Tanzen, Laufen und Werfen ganz knapp das Treppchen und wurden 4.

Mit drei Mannschaften vertreten war der TSV Sulzberg beim 51. Allgäuer Turnerjugendtreffen am 2. Juli in Marktoberdorf. Die TGW Nachwuchs − Gruppe kam auf Platz 5.  Erneut nur ganz knapp verpasste die KGW 1 − Mannschaft  das Podest. Sie wurde 4. Erfolgreichste Gruppe an diesem Tag war die KGW 2 − Gruppe. Hinter Landau holte sie sich den starken 2. Platz und durfte sich somit Allgäuer Gausieger nennen.

Vom 15.07. – 17.07. wurde in Neumarkt die Bayerische Meisterschaft im Turnerjugend-Vierkampf ausgetragen. Die KGW 2 − Gruppe wurde 9.ter von insgesamt 19 Mannschaften. Die TGW Nachwuchs − Gruppe holte sich Platz 5 in ihrer Wettkampfklasse. Der TGW Jugend-Gruppe (12 – 19 Jahre) gelang ein schöner Start in ihre Wettkampfsaison. In einem stark besetzten Teilnehmerfeld von 23 Mannschaften erkämpften sich die Mädchen mit den Disziplinen Turnen, Laufen und Werfen die Bronze-Medaille mit nur 0,25 Punkten Rückstand auf die Siegermannschaft aus Georgensgmünd.

Eine Woche später trat die TGW Jugend − Gruppe dann beim Oberbayerischen Turnerjugendtreffen in Ampfing an und holte sich hier unter 16 teilnehmenden Mannschaften mit der höchsten Punktzahl im Turnen (9,8 von 10 Punkten) den Sieg.

Saisonhöhepunkt und gleichzeitig Saisonabschluss für die TGW Nachwuchs und TGW Jugend – Gruppe war die Deutsche Meisterschaft vom 1.10. – 3.10. in Regensburg. In einem riesigen Teilnehmerfeld von 46 Mannschaften aus ganz Deutschland kamen die Mädchen der TGW Jugend-Gruppe auf  Platz 6. Die TGW Nachwuchs-Gruppe nahm zum ersten Mal an einer Deutschen Meisterschaft teil und holte sich auf Anhieb eine Top-Ten Platzierung. Unter 32 Mannschaften wurde die Gruppe 9.ter.

Ein schöner Abschluss der Wettkampfsaison für die zwei Sulzberger KGW- Mannschaften war der Oberbayerische Juniorenpokal am 8.10. in Kirchseeon. Nach zweimal Platz 4 sicherten sich die Mädchen der KWG 1 – Gruppe den ersehnten 3. Platz. Die KGW 2 - Mannschaft wurde in einem Teilnehmerfeld von 13 Mannschaften 7.ter.

Stark Veronika, Trainerin

 

 




Momentan sind keine News vorhanden...